40 Jahre Hort

Von Nadja


Am Morgen vom 6.5.2019 war ein ganz besonderer Tag für Hanni, die Hortleiterin der Betreuung Schönengrund. Sie feierte ihr Jubiläum. 40 Jahre arbeitet sie schon in der Betreuung Schönengrund. Eigentlich sollte nur der Quintalstart stattfinden, aber die Lehrer wussten natürlich von Hannis Jubiläum. Aus jeder Klasse überlegten sich ein paar Kinder etwas Nettes, das sie über Hanni sagen wollten. Zum Beispiel was ihnen am Hort oder an Hanni am meisten gefiel. Nach der grossen Pause begann der Quintalstart. Eine Kindergartenlehrerin hatte einen neuen Schönengrundsong erfunden, den ein paar Klassen vorsangen. Danach wurde die ratlose Hanni nach vorne gebeten. Und die Überraschung begann. Als erstes dankte die Chefin von Hanni ihr für alles, was sie in diesen 40 Jahren geleistet hatte. Sie erzählte noch etwas Nettes über Hanni und dann waren wir Kinder dran. Es begann mit der sechsten Klasse. Zwei Freiwillige traten nach vorne, dankten Hanni und erzählten, was ihnen am Hort gefiel. Sie gaben Hanni Blumen, die sie freudig entgegennahm. Dann waren die Erstklässler dran. Auch sie gaben Hanni Blumen und dankten ihr für alles, was sie gemacht hatte. Dann kam die andere sechste Klasse dran. Wieder bekam Hanni Blumen und wieder erzählten die Kinder was ihnen am meisten gefiel. So ging es eine Weile weiter. Kinder dankten Hanni, gaben ihr Blumen und sogar bunt bemalte Plakate, mit vielen Dankeschöns, Zeichnungen und guten Wünschen. Zum Abschluss bereitete die 2a Hanni eine riesige Freude. Sie spielten ihr ein Lied auf Flöten! Dann bekam sie noch einen heftigen Applaus und noch hübsche Blumensträusse von den Lehrerinnen und Lehrer. 40 Jahre im Hort, das ist eine lange Zeit.


Interview mit Hanni


Was war dein bester Tag im Hort?

Hanni: Letzter Montag, 6. Mai 2019!

Als du in den Hort kamst, warst du nur Gruppenleiterin oder Hortleiterin?

Hanni: Ich war Hilfshortleiterin.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am meisten?

Hanni: Mit den Kindern zu arbeiten.

Was war deine Arbeit vor dem Hort?

Hanni: Ich hatte keine Arbeit. Ich ging zuerst in die Ausbildung und dann direkt in den Hort.

Stresst dich deine Arbeit manchmal?

Hanni: Ja manchmal, wenn alle gleichzeitig etwas von mir wollen oder alle Kinder auf einmal etwas ausdrucken wollen.

Was ist dein normaler Tagesablauf?

Hanni: Am Morgen bin ich im Büro, nachher decken wir die Tische und bereiten das Gemüse vor, dann kommt das Essen. Anschliessend treffen die Kinder ein und wir essen gemeinsam, dann machen die Kinder ihre Ämtli, danach gehen die Kinder in die Schule und wir spielen mit den Kindern, die nicht in die Schule gehen. Manchmal muss ich ins Büro, jemand bereitet den Zvieri vor, die Kinder machen ihre Hausaufgaben oder spielen, dann räumen wir auf, die Kinder gehen und manchmal habe ich noch ein Gespräch oder eine Sitzung.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lesenacht 2018

Von Nadja und Zara Um 18:30 Uhr in der dunklen Nacht strömten Kinder und Erwachsene in die Turnhalle. Und dann fing das Theater an. Das Licht ging aus und die 6A kam hinein. Es gab dicke, dünne, arme,

Sternwanderung der Mittelstufe

Von Abdel Die Sternwanderung ist ein echtes Erlebnis gewesen. Alle Kinder der 4., 5. und 6. Klasse sind auf verschiedene Richtungen zur Töss gewandert. Wir haben Bratwürste gebraten und sind geschwomm

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now